Das Jin Gui Yao Lue in der Praxis

Einführung in die Klassiker - Kurs 2: Das Jin Gui Yao Lue in der Praxis
 
Das Jin Gui Yao Lue (Das Wesentliche aus der goldenen Truhe) beinhaltet ein Abschnitt des SHL.  Es zählt als frühestes Werk über Innere Medizin. Jin Gui bedeutet übersetzt „goldene Kammer“, was unterschiedliche Bedeutungen hat:

1. Das Buch selbst wurde aufgrund seiner grossen Bedeutung in einer Kammer aufbewahrt
2. Anders als SHL, was äusserlich zugezogene Krankheiten beschreibt, werden hier innere Krankheiten beschrieben, die Manuskripte hierzu wurden entweder „golden letters“ oder jade letters“ genannt
3. Die Signifikanz und die Wertigkeit des Buches werden hiermit deutlich gemacht.

Im Kurs werden Ursachen und Pathomechanismen von Inneren Erkrankungen sowie der Leitbahnen / Kanäle und Netzwerkgefässe, Ihrer Pathodynamik und ihrer charakteristischen Symptome veranschaulicht. Das JGYL deckt ein breites Themenspektrum ab, darunter Krankheitsprävention, Krankheitsursachen, Pathomechanismen, Diagnostik, Behandlungsprinzipien, Pflege und Prognose. Es beinhaltet in 25 Kapiteln Themen u.a. von Lungenerkrankungen, Schleimansammlungen, Bi Syndromen, Sommerhitze, Kälteakkumulation im Inneren, abdominale Fülle, Nahrungsstagnationen und besitzt eine grosse Relevanz zu aktuellen Erkrankungen, denen wir im klinischen Alltag begegnen. Das Jin Gui Yao Lue ist eine hervorragende Ergänzung zum Shang Han Lun.

Dr. Ines Maria Brüntrup öffnet mit dem online Kurs ein weiteres Fenster zum Verständnis des Medizinklassikers, indem eine Auswahl an Kapiteln und Rezepturen veranschaulich unterrichtet, werden, die einen hohen Wert im Praxisalltag haben.

Ziel des Kurses ist es, die Behandlungsstrategien und ihre praktische Relevanz in den Klinikalltag zu integrieren.

Dieser Webinarkurs wird verschoben. Wir werden die neuen Termine veröffentlichen, sobald wir sie haben.

REFERENT